On Premise – Sie hosten calvaDrive 

Private Cloud

Unsere On Premise-Angebote für Ihre Datentransfer-Lösung

 Wo wird calvaDrive betrieben?
  doubleSlashKunde
Wer betreibt calvaDrive?doubleSlashKlassisches SaaS-ModellOn Premise Lizenzen & Betrieb durch doubleSlash
 KundeKlassisches On Premise-Modell

doubleSlash stellt als zuverlässiger Softwaredienstleister zwei grundsätzliche Betriebsmodelle bereit:

Die SaaS-Variante umfasst dabei ein rundum „Versorgungspaket“. Das heißt doubleSlash betreibt und hostet Ihre calvaDrive-Instanz.

Gegensätzlich dazu, bieten wir die On Premise-Variante an:

Hier kaufen Sie entsprechende calvaDrive-Lizenzen und kümmern sich selbstständig um den Betrieb und das Hosting. Natürlich stellten wir Ihnen über das Subscription-Paket entsprechende Patches und Minor-Updates zur Verfügung. Wollen Sie lieber eine Kombination aus beiden Varianten? Kein Problem, wir bieten ebenfalls ein On Premise-Kauf an und kümmern uns trotzdem um den Betrieb.


Paket XS

bis 50 User
 

Paket S

bis 150 User
 

Paket M

bis 500 User
 

Paket L

bis 700 User
 

Paket XL

bis 1000 User
 

Paket Flat

unbegrenzte User

 

Passendes User-Paket jetzt anfragen

 

Support
 

 

Install.-
Hilfe
 

Basic Branding

einmalig 980 €


 

 

Zusätzl.
Hosting &
Betrieb
 

 

Cluster-
knoten
oder 
andere
Betriebs-
formen

 

Sicherer Datenaustausch ist es im Kern: Mit seinem vielfältigen PlugIn-Konzept lässt sich calvaDrive im Funktionsumfang ganz auf Ihre individuellen Anforderungen anpassen!

 

Alle calvaDrive PlugIns im Marketplace auf einen Blick

 

 

Was kann calvaDrive besser als andere Anbieter? Schreiben Sie uns und wir senden Ihnen einen ausführlichen Überblick zu allen Funktionen und Vorteilen.

Kontaktieren
Sie uns

Rebecca Hilebrand
Rebecca Hilebrand
Business
Consultant

Telefon
+49 7541 70078-782

Kontaktieren Sie uns

Fragen rund um den On Premise Betrieb in Ihrem Unternehmen

Welches Betriebssystem wird auf dem Server eingesetzt?

  • Wir nutzen Linux – je nach Anforderung entweder auf Debian- oder auf Cent-OS-Basis.

Welche technischen Vorbereitungen können Sie als calvaDrive-Kunde und Nutzer treffen?

  • Grundsätzlich sind wir bereit, die vollständige Integration bei Ihnen zu unterstützen. Das ist vor allem in Bezug auf die Konfiguration der Datenbank und des Webservers sinnvoll. Ob das Remote oder vor Ort geschieht, hängt vom Einzelfall und Ihren Sicherheitsrichtlinien ab. Falls Sie die Integration vorbereiten möchten, empfehlen sich folgende Vorinstallationen:

    • Java 1.8 (Java SE Development Kit)
    • Apache Webserver
    • PostgreSQL >= 9.3 (Datenbank)

Welche serverseitige Systemvoraussetzungen werden benötigt?

  • 2,8-GHz-Prozessor (2 Prozessoren empfohlen)
  • 4 GB RAM (empfohlen 8 GB)
  • 1 GBit Ethernet / Netzwerk
  • RedHat EL / CentOS 6 64bit oder ein vergleichbares Linux-Betriebssystem
  • PostgreSQL Major Release 9 ab 9.3
  • Oracle Java SE 1.8 JDK
  • ClamAV Virenscanner im Daemon-Modus, clamd muss ebenfalls installiert sein
  • Postfix Server (oder ähnliches) für den E-Mail-Versand
  • Apache Webserver (oder ähnliches) und die benötigten Zertifikate für die Domain
  • SSH Zugang für unserern Support (optional)
  • Elasticsearch ab Version 1.4
  • Logstash ab Version 1.5

Wie wird die Software ausgeliefert?

  • Wir liefern Ihnen ein Archiv, das auf dem von Ihnen angegebenen Rechner entpackt wird. 

Gute Gründe für den Betrieb in Ihrer IT-Infrastruktur

  • Die unternehmenseigene IT betreibt den Support und wartet die Hardware unter dem Prioritätsgrad, den Sie bestimmen.

  • In einigen Ländern wird das Speichern der Daten im eigenen Land gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie beispielsweise calvaDrive für Ihre chinesische Niederlassung erwerben möchten, kann es auch dort über Ihren Server betrieben werden.

  • Höhere Performance / Internetgeschwindigkeit durch das interne Netzwerk.

  • Senkung der Verbindlichkeiten: Der Betrieb in Ihrem Rechenzentrum spart Ihnen 10 Prozent des angegebenen Lizenzpreises von calvaDrive ein.

  • Eigene Compliance-Richtlinien werden ausnahmslos eingehalten.

  • Wenn Daten außerhalb der Geschäftsräume gespeichert werden, führt dies zur Umgehung der unternehmenseigenen Firewall. Auch wenn wir uns mit dieser Thematik auskennen und wissen, wie damit umgegangen wird, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer internen Datenspeicherung. Durch den internen Betrieb entscheidet die IT, welche Zugänge nach außen hin zu Verfügung gestellt werden.

  • Backup-Strategien des eigenen Unternehmens greifen.

Ihr calvaDrive On Premise Paket: Kontaktieren Sie uns und wir erstellen Ihnen ein passendes Angebot.

Pflichtfelder *

Kontaktieren
Sie uns

Rebecca Hilebrand
Rebecca Hilebrand
Business
Consultant

Telefon
+49 7541 70078-782